Von Freud und Leid des „social reading“…

Bisher ist das „social reading“-Experiment, das mein Kollege und ich gestartet haben, nur bedingt von Erfolg gekrönt. Während ich „Drawing Conclusions“ von Donna Leon zügig weggelesen habe (einerseits weil ich gewohnheitsmäßig jedes noch so kleine Zeitfenster zum Schmökern nutze; andererseits weil ich es nicht erwarte kann, endlich nach Zamonien zurückkehren zu können), hängt er bei seinem ungekürzten Hörbuch noch irgendwo in der ersten Hälfte – und hat mir vorerst ein Weiterlese-Verbot erteilt, damit er aufholen kann und vielleicht auch noch mal Gelegenheit zum Teasern hat. Von mir hat er nämlich in unregelmäßigen Abständen immer mal wieder kleine Lektüre-Updates à la „Gelesen: Kapitel 1-4, Vermutungen über den Täter: 0“ bekommen. Ich bin mal gespannt, was er morgen zu berichten hat. (Meine ganz persönlichen Leseeindrücke gibt’s dann – voraussichtlich  – in einer separaten Rezension, d.h. falls ich bis dahin schaffe, den Stapel noch offener Rezensionen endlich mal abzuarbeiten…)

Da in der Realität aber wohl auch die allerwenigsten exakt das gleiche Lesetempo und gleiche Lesegewohnheiten haben, muss es kein Nachteil sein, dass wir gerade (wenn auch unbeabsichtigt) ein Worst-Case-Szenario durchspielen. Immerhin konnte ich die gewonnene Zeit sinnvoll nutzen und fix noch „Unterm Birnbaum“ von Theodor Fontane dazwischenschieben, die aktuelle Lesekreis-Lektüre. Allerdings alles kein adäquater Ersatz für Walter Moers – dem ich mich dann aber hoffentlich spätestens am Wochenende wieder zuwenden kann!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dies und das

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s