~ A Long Way Down ~

A LONG WAY DOWN – Plakat, © ThimfilmMit freundlicher Unterstützung meines Mobilfunkanbieters (auf Schleichwerbung sei an dieser Stelle verzichtet – über die gewonnenen Freikarten habe ich mich aber nichtsdestotrotz sehr gefreut😉 ) bin ich heute in den Genuss des Films „A Long Way Down“ gekommen. In der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Nick Hornby geht es um vier Menschen, die unterschiedlicher kaum sein könnten – ihre einzige Verbindung: Sie treffen sich in der beliebtesten Nacht des Jahres für Selbstmord auf dem Dach eines Londoner Hochhauses, um von eben dort herunterzuspringen. Da jedoch keiner von ihnen gewillt ist, dies quasi „unter Beobachtung“ zu tun, schließen sie einen Pakt und verabreden, sich erst am Valentinstag das Leben zu nehmen…

Bei dieser Thematik würde man nun nicht unbedingt ein Feel-Good-Movie erwarten aber wer Nick Hornby kennt, der weiß oder ahnt zumindest, dass er sich auch dieser speziellen Geschichte mit unverwechselbar schwarzem Humor annähert. Deshalb wird der Film bei aller Tragik, die den Geschichten der einzelnen Charaktere innewohnt, nie zu bedrückend oder schwermütig, im Gegenteil – er besticht auch und v.a. durch den ganz eigenen britischen Humor. Und trotzdem hat man nicht das Gefühl , dass hier leichtfertig mit dem Thema Selbstmord umgegangen wird. Jeder der vier Protagonisten erhält Raum, um seine Gedanken und Gefühle in eigenen Worten zu schildern, und die – wie ich finde – gelungene Besetzung haucht diesen Schilderungen noch zusätzliches Leben ein. Da ich das Buch nicht gelesen habe, kann ich diesbezüglich zwar keine Vergleiche ziehen, aber das ist bei Literaturverfilmungen ja nicht unbedingt ein Nachteil…

~ Fazit ~

Obwohl „A Long Way Down“ stellenweise recht vorhersehbar war und das Ende vielleicht etwas zu sehr nach Friede, Freude, Eierkuchen geschmeckt hat, ist der Sonntag damit doch ganz angenehm ausgeklungen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesehen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s