Stammtischgeflüster #2

Die Nummerierung des Beitrags lässt es vielleicht schon vermuten: Ich spiele mit dem Gedanken, zumindest einen Teil der Eindrücke und Anregungen, die ich vom Bücherstammtisch jeweils mit nach Hause nehme, hier in Form einer kleinen Beitragsreihe festzuhalten. Und weil es so schön ist und thematisch gut passt, wird sich darunter vermutlich auch die eine oder andere Lesekreis-Anekdote mischen. Aller Voraussicht nach werden die Beiträge dieser Reihe aber wohl eher fragmentarischen Charakter haben, was einerseits daran liegt, dass ich nicht vor habe, feste Protokollantin des Bücherstammtischs zu werden. (Nein danke, mir reicht es schon, wenn  ich auf Arbeit Protokolle schreiben muss😦 ) Andererseits lässt mir das eklatante Missverhältnis zwischen meiner Lebenszeit und der Anzahl potenziell interessanter Bücher schlicht keine andere Wahl als zu selektieren.

Nun reicht es aber auch erst mal mit dem Vorgeplänkel. Wobei es gerade in Hinblick auf den gestrigen Bücherstammtisch durchaus seine Berechtigung hat. Denn dieser lässt sich aufgrund des breiten Themenspektrums und der schieren Vielzahl an Buchtiteln, die durch den Raum geflogen sind, nicht wirklich kompakt zusammenfassen: von E.L. James und Konsorten über die historisch angehauchte Sturmzeit-Trilogie von Charlotte Link, Romane von Barbara Erskine und die Wonnen guter Recherche bis hin zu Freud und Leid von Buchverfilmungen, worüber u.a. anhand von „Die Bücherdiebin„, „Eat, Pray, Love“ und Doris Dörrie diskutiert wurde… (Und das ist nur ein Bruchteil der Themen!) An dieser Stelle musste ich dann auch noch schnell die Verfilmung von „The Fault In Our Stars“ einwerfen, die dieses Jahr ins Kino kommt und auf die ich persönlich sehr gespannt bin, weil mich das Buch wirklich berührt hat.

Drei Titel sind mir aus diesem bunten Bücher- und Hörbuchpotpourri allerdings besonders im Gedächtnis geblieben bzw. haben sie zielstrebig ihren Weg in mein Notizbuch gefunden und damit im Grunde auch auf meine to-read-Liste. (Und da es schließlich mein Blog ist, behalte ich mir ganz einfach vor, diese Titel hier entsprechend hervorzustellen😉 ) „Das Museum der Unschuld“ von Orhan Pamuk ist auch schon in der Peripherie unseres Lesekreises aufgetaucht, im Rahmen eines Buchwichtelns und – wenn ich mich nicht irre – inspiriert von Kristin, die wiederum Teilnehmerin des Bücherstammtischs ist. Kristin war es auch, die mir gestern „Am Hang“ von Markus Werner schmackhaft gemacht, die Geschichte einer nur scheinbar zufälligen Begegnung zweier grundverschiedener Männer. Und falls mir der Sinn demnächst mal wieder nach Unterhaltungsliteratur steht, könnte ich gut und gern zu „Du und ich und all die Jahre“ von Amy Silver greifen, wobei ich diesen Titel dann wohl eher im Original lesen würde.

Vorerst bin ich allerdings ganz gut beschäftigt mit dem nächsten Lesekreis-Titel: „Spieltrieb“ von Juli Zeh. Eigentlich hatte ich für den Mai ja ein anderes literarisches „Großprojekt“ vorgesehen – eine Empfehlung, die ich vom letzten Bücherstammtisch mitgenommen habe: „Die Nacht der Erinnerungen“ von Antonio Muñoz Molina. Ich gebe aber gern zu, dass meine Enttäuschung darüber, dieses Leseprojekt aufschieben zu müssen, nur von kurzer Dauer war. Denn tatsächlich wollte ich schon seit Längerem mal etwas von Juli Zeh lesen und „Spieltrieb“ hat mich inhaltlich ebenso wie sprachlich innerhalb weniger Seiten sehr für sich eingenommen.

Und der Spanier wird mir schon nicht weglaufen…😉

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Dies und das

Eine Antwort zu “Stammtischgeflüster #2

  1. h.boots

    😀
    Oh ja! Wenn kristin anfängt vom Museum der Unschuld zu schwärmen, dann muss man losrennen und es KAUFEN!! Das kenne ich.
    Aber witzig wie der Kreis sich wieder schließt.🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s